Ärztliche Behandlungen



Praxis am Aumannplatz

Währinger Straße 153/12

 

1180 Wien

 

OA Dr. Jürgen Reichetseder

FA für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

 

FA für Orthopädie und Traumatologie

 

T +43 699 120 440 36

 

j.reichetseder@praxis-am-aumannplatz.at

 

Elisabeth Reichetseder MSc

Osteopathin D.O.

 

Dipl. Physiotherapeutin

 

T +43 699 110 74 973

 

elisabeth@reichetseder-bewegt.at

 



Die Praxis am Aumannplatz ist eine moderne Arzt- und Therapiepraxis. Wir bieten Ihnen hoch­qualifizierte, effiziente Abklärung und Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates. 

 

OA Dr. Jürgen Reichetseder ist Facharzt für Orthopädie, Traumatologie und Sporttraumatologie und sehr erfahren in der Akutversorgung und Primärversorgung als Unfallchirurg (z.B. Knochenbrüche, Meniscusriss, Bänderriss, Knorpelschaden ...). Sein Spezialgebiet ist die Schulter (Schulterspezialist), deren konservative und chirurgische Behandlung (Schulterarthroskopie, offene Schulterchirurgie). Auch bei der Implantation von Schulterendoprothesen hat Dr. Reichetseder große Erfahrungswerte. Bei Schulterschmerzen, Schulterverletzungen und degenerativen Erkrankungen der Schulter (Arthrose) ist eine exakte medizinische und klinische Abklärung und Diagnose und die Einbeziehung der Gesamtheit des Patienten/der Patientin entscheidend für die Erstellung eines individuellen Therapieplans. Typische Beschwerdebilder der Schulter: Frozen Shoulder, Impingement/Subacromialsyndrom, Schulterinstabilität, Schulterluxation, Labrum läsion, SLAP Läsion, Rotatorenmanschettenruptur, Supraspinatussehnenruptur, Kalkschulter.. 

 

Elisabeth Reichetseder MSc ist Osteopathin und Physiotherapeutin und hat langjährige Erfahrung im Bereich der Orthopädie und Traumatologie - bei akuten und chronischen Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparates sowie in der Rehabilitation nach Unfällen, Verletzungen oder Operationen. Der Schwerpunkt im Bereich der Osteopathie liegt für Elisabeth Reichetseder in der Behandlung von chronischen Schmerzsyndromen, vegetativen Störungen, Nervenirritationen sowie psychosomatischen Beschwerdebildern. Neben fachlich fundamentiertem Wissen und laufender Fortbildung steht bei ihr vor allem die gesamtheitliche Betrachtung des Menschen im Vordergrund.